Unsere Projekte

Zielgebiet für unsere Tierschutzarbeit ist die Stadt Tulcea an der Ostküste Rumäniens. Der erste Kontakt nach Tulcea erfolgte im Herbst 2018. Im Winter desselben Jahres haben wir dann die ersten Hilfeaktionen in Form von Kastrationen und Futtermitteln vor Ort finanziert. Der erste Besuch unseres Teams von PAN e.V. fand im Frühjahr 2019 statt. Zu Beginn haben wir lediglich mit unserer Kollegin Geanina aus Tulcea zusammengearbeitet. Mit der Zeit hat sich unser Team sowohl in Deutschland als auch in Rumänien zunehmend vergrößert, sodass wir mittlerweile besser und effektiver vor Ort unterstützen können. Bevor wir als deutsche Organisation nach Tulcea kamen, gab es wenig bis keine Hilfe von internationalen Organisationen vor Ort.

Unser Ziel von PAN e.V. ist es auf der einen Seite sowohl Hunden und Katzen von der Straße als auch Hunden aus öffentlichen Sheltern zu helfen und ihnen die Chance auf ein besseres Leben zu ermöglichen. Auf der anderen Seite gehen wir das Problem an der Wurzel an und versuchen durch Kastrationen die Fortpflanzungskette von Straßentieren zu unterbrechen. Ein weiterer Fokus liegt auf der medizinischen Versorgung von Straßentieren und den Tieren in unseren Sheltern sowie auf unseren Pflegestellen.
Das Projekt wird vollständig über Spenden finanziert. Über monetäre Spenden können neben Futtermitteln ebenfalls Behandlungen und Kastrationen unserer Tiere finanziert werden. Sachspenden werden regelmäßig nach Tulcea transportiert und vor Ort eingesetzt.

Wenn du selber gerne helfen möchtest, schaue gerne auf der Seite „Spenden und Helfen“ nach, welche Unterstützungsmöglichkeiten für dich infrage kommen.


Auch du möchtest dich gemeinsam mit uns für den Tierschutz engagieren?
Wir freuen uns über deine Nachricht!