Unser Adoptionsprozess in 6 Schritten

Von A wie Auswahl des neuen Schützlings bis Z wie Zuhause. Unser Adoptionsprozess in sechs einfachen Schritten


Schritt 1: Tier auswählen und Kontakt aufnehmen

Du hast dich dazu entschieden, einem unserer Tiere ein Zuhause zu schenken? Auf der Körbchenseite findest du alle Vierbeiner, die auf ein warmes Plätzchen warten. Wenn eine Fellnase dein Interesse geweckt hat, kannst du uns gerne kontaktieren, um Fragen zu klären.

Schritt 2: Unser Fragebogen

Wenn du dich dann für deine Fellnase entschieden hast, bekommst du von uns einen Fragebogen zugesendet. Dieser Bogen enthält Fragen zu deiner Person, deinen Wohnverhältnissen und alles was sonst noch wichtig rund um die Anschaffung deines Schützlings ist. Den Fragebogen findest du hier auch als PDF-Dokument zum Download. Diesen Bogen sendest du an uns zurück und legst, sofern du zur Miete wohnst, zudem die Hundehaltergenehmigung deines Vermieters dazu, die dir erlaubt, eine(n) Katze/Hund in deiner Wohnung zu halten.

Unser Fragebogen als PDF zum Download!

Schritt 3: Vorkontrolle und Schutzgebühr

Sobald wir den Fragebogen von dir zurückerhalten, vereinbaren wir mit dir einen Termin zur Vorkontrolle. Zu diesem Zweck kommt einer unserer Mitarbeiter zu dir nach Hause, um sicher zu gehen, dass alle Fragen geklärt sind und unser Schützling bei dir ein passendes Zuhause findet. Wenn auch nach diesem Besuch für dich und für uns alles passt, wird ein Schutzvertrag aufgesetzt und du überweist die Schutzgebühr für deine Fellnase auf unser Konto.

Schritt 4: Reisevorbereitung und Transport

Nun muss dein neuer Schützling ausreisebereit gemacht werden; Impfungen und letzte Untersuchungen werden durchgeführt und ein Transportplatz wird gebucht. Wie lange es braucht, bis er/sie letzten Endes ausreisen kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal verstreichen meist zwei bis drei Wochen, bis der Fragebogen ausgefüllt, die Vorkontrolle durchgeführt und die Schutzgebühr überwiesen wurde. Hinzukommt eine gewisse Wartezeit bis deine Fellnase einen Platz für den Transporter bekommt. In der Regel kann man sich aber auf vier Wochen einstellen, es kann aber auch einmal ca. sechs Wochen dauern. Weitere wichtige Aspekte sind der Impfstatus, der Gesundheitszustand und das Alter des Tieres. Sofern du dich für ein Jungtier entschieden hast, kann dieses erst mit frühestens vier Monaten nach Deutschland kommen. Wir werden dich aber in jedem Fall auf dem Laufenden halten.

Schritt 5: Empfang deiner Fellnase

Wenn deine Fellnase nun einen Transportplatz hat und ein Ankunftsdatum bekannt ist, wird dir beides zusammen mit dem Abholort mitgeteilt. Ein paar Tage vor Ankunft deiner Fellnase gibt es einen Informationsaustausch von Seiten des Transporteurs, in dem über genaue Zeiten auf dem Laufenden gehalten wird und eine Kontaktmöglichkeit von uns, in der letzte Fragen geklärt werden können. Am entsprechenden Datum wirst du deinen Vierbeiner dann abholen können. Und von diesem Moment an, bist du das neue Zuhause.

Schritt 6: Das neue Zuhause

Sofern noch Schwierigkeiten, Fragen oder Sonstiges auftreten, stehen wir dir jederzeit telefonisch oder per Email zur Verfügung. In unserem Team sind zwei Hundetrainerinnen, die gerne hilfreiche Tipps und Tricks verraten. Die Tiere haben eine lange Autofahrt von Rumänien nach Deutschland hinter sich. Sie kommen in ein komplett neues Umfeld und sind dadurch meist in den ersten Tagen noch etwas ängstlich. Sie kennen teilweise noch keinen Straßenverkehr, Jogger o.Ä.. Deswegen ist es in den ersten Wochen wichtig, dass der Hund draußen noch nicht abgeleint wird, bis er sich an die neue Umgebung und sein neues Zuhause gewöhnt hat. Ab jetzt bist du in der Verantwortung und der/die RudelführerIn deines neuen Schützlings.